Allgemeines zu Prüf- und Sachverständigenwesen
Foto Prüf- und Sachverständigenwesen

Unsere Tätigkeit im Bereich des Prüf- und Sachverständigenwesens erstreckt sich von Bauwerksprüfungen im Hoch- und Ingenieurbau bis hin zu Machbarkeitsstudien und gutachterlichen Stellungnahmen.

Bauwerksprüfungen

Dachkonstruktionen mit Nagelplattenbindern sind für Einzelbauwerke eine häufig gewählte Bauform, da sie große Flächen überspannen, die stützenfrei genutzt werden können.

Im Zuge statischer Berechnungen und Beratungen wird unser Büro in zu­nehmendem Maße zur Begutachtung dieser bestehenden Nagel­platten­binderkonstruktionen herangezogen, da trotz dieser bewährten und gängigen Bauform immer wieder Mängel auftreten, die in Ihrer Gewichtung Bauschäden wie Binderschiefstellung, Füllstabbrüche, bis hin zu Dacheinstürzen zur Folge haben können.

Daher nimmt die Überprüfung bestehender, aber auch neu errichteter Dächer (im Sinne einer bauherrenseitigen Bauüberwachung) einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Für einige Auftraggeber führen wir dieses Arbeiten bereits turnusmäßig aus.

Unser Büro hat seit 2007 mehr als 600 Objekte dieser Bauart begutachtet und in über 95% der bestehenden Bauwerke Mängel in unterschiedlichem Schweregrad festgestellt.

Des Weiteren übernehmen wir auch die ingenieurtechnischen Beratungs­leistungen, die zur Behebung der festgestellten Schäden erforderlich sind.

Erstellen von Gutachten

Im Rahmen von gutachterlichen Stellungnahmen unterstützen wir unsere Auftraggeber bei nationalen und internationalen Bauvorhaben.

Beispielhaft seien die folgenden aktuellen Projekte genannt:

Bewertung der bereits fertig gestellten Ausführungsplanung für eine Industrieanlage in Thailand hinsichtlich der behördlich geforderten Nachweise der Erdbebensicherheit.
Bautechnische Bewertung von zwei bestehenden Produktionsstandorten in Bangladesh. Die Untersuchungen beinhalten neben der Auswertung der vorhandenen Unterlagen auch einen Abgleich mit der jeweiligen Situation vor Ort.